Der sanfte Krieger – Ein Mutgeber für hochsensible Männer: Inhalt & Auszüge

Du fragst dich als Mann, was du mit deiner sensiblen Seite heutzutage noch anfangen kannst? Du möchtest nicht länger in Abhängigkeiten und in der Opferrolle verharren? Du möchtest als Mann dein ganzes Potenzial leben, weißt aber nicht wie?

Yeah! In 10 Tagen ist es endlich soweit! Mein E-Book: Der sanfte Krieger geht online.

Mein heutiger Artikel hat das Anliegen, dir die Inhalte und Absichten meines Ebooks etwas näher zu bringen.

Der sanfte Krieger wird am 11. April zunächst nur bei Amazon erscheinen (später in weiteren E-Book Formaten und eventuell sogar als Taschenbuch).

Das Buch ist ein Mutgeber für hochsensible Männer und hat ganz viel mit meiner eigenen Entwicklungsgeschichte als Mann zu tun, von der du im Buch an einigen Stellen mehr erfahren wirst. Offen und authentisch, wie du es von meinen Artikeln her kennst.

Doch soll das Buch nicht nur ein Mutgeber für hochsensible Männer sein. Es richtet sich grundsätzlich an alle Männer, die sich eine oder mehrere der oben erwähnten Fragen stellen. Auf eine Frage verkürzt: Wo stehe ich heute als Mann?

Auszug aus der Einleitung des E-Book’s:

Dies ist ein Buch für ganze Männer und jene, die es noch werden wollen. Ein gewagter Anspruch, ohne Frage. Am Ende des Buches werden wir beide hoffentlich wissen, ob ich dem gerecht wurde.

Ich muss gerade etwas schmunzeln. Nun sitze ich hier an einem trüben und nebelverhangenen Dezembertag und beginne tatsächlich ein Buch über Männlichkeit zu schreiben. Einen Mutgeber für hochsensible Männer. Ich? Gerade ich? Der jahrelang an seiner Männlichkeit gezweifelt hat. Der sich immer mit anderen richtigen Männern verglichen hat. Der sich jahrelang nie für einen richtigen Mann gehalten hat. Falls alte Weggefährten dieses Buch in die Finger kriegen sollten, würden sie ganz sicher mit der Stirn runzeln: ‚Was, der Olli, der schreibt ein Buch über Männlichkeit?‘

Gleichzeitig, dies ist mir besonders wichtig zu erwähnen, kann dieses Buch auch für Frauen interessant sein. In dem Buch stelle ich die Behauptung auf, dass die Frauen sich durch die Frauenbewegungen der letzten Jahrzehnte neu erfunden haben. Sie haben sich aus den starren und oftmals patriarchalen Gefängnissen befreit. Eine Entwicklung, die absolut begrüßenswert ist – zumindest aus meiner Sicht.

Doch hat diese Entwicklung so einige Männer verunsichert, was ihre eigene Rolle und Identität angeht.

 

Aufbau & Inhalt des Mutgebers für hochsensible Männer

Das Buch ist in vier große Abschnitte gegliedert:

  • Die Grundlagen
  • Der hochsensible Mann
  • Konstruktive Aggression
  • Ganzheitliche Männlichkeit

In diesen vier großen Abschnitten erfährst du unter anderem etwas über:

  • die Entwicklungsgeschichte des Mannes: Wie groß sind überhaupt die biologischen Unterschiede zwischen Mann und Frau? Sind wir als Mann auf die Gene und Hormone unserer Vorfahren aus der Steinzeit festgelegt?
  • was es bedeutet, als Mann hochsensibel zu sein: Was macht Hochsensibilität bei Männern aus?
  • die 4 männlichen Archetypen (Entwicklungspotenziale).
  • ob der Ernährer und Versorger ausgedient hat: du erfährst, wie sich die Rollenbilder von Mann und Frau im Laufe der Zeit ändern und welche Auswirkungen dies auf unser Zusammenleben hat.
  • wichtige Impulse, die hochsensible Männer in die Gesellschaft einbringen können: u.a. neue Ansätze in Erziehung und Familienbild, Größere Verantwortung für Umwelt, Tiere und Menschen.
  • die Philosophie des Tantra: wie Sexualität zu einem Heilungs- und Bewusstseinsweg werden kann.
  • wie du als hochsensibler Mann in deine Mitte gelangst.
  • ob du ein netter und lieber Kerl bist, der ständig Zuspruch von Frauen erwartet und Angst vor Ablehnung hat?
  • konstruktive Aggression: einer der Schwerpunkte und Kernaussagen des Buches. Warum Aggression sei Urzeiten zu uns Männern gehört? Warum sie gerade für uns hochsensible Männer so wichtig ist? Warum sie heute oftmals abgelehnt und meist ausschließlich Männer zugeschrieben wird? Welchen Unterschied es zwischen Aggression und Gewalt gibt?
  • ganzheitliche Männlichkeit: Was verstehe ich darunter? Woher kommt mein Ansatz? Eigenschaften und Merkmale der sensiblen und archaischen Seite unserer Männlichkeit. Wie laufen Männerinitiationen ab? Warum ist eine Vision im Leben so wichtig? Und nicht zuletzt: Was bedeutet es heutzutage als Mann, all seine Potenziale nutzen zu können, mit Herz und Kopf verbunden zu sein?

 

Warum mein E-Book auch für Frauen interessant sein könnte

Seit Bestehen meines Blogs bekam ich einige Zuschriften von Frauen. Diese waren oftmals verbunden mit Fragen, Bitten und mitunter auch großen Zweifeln in Bezug auf das Verständnis von hochsensiblen Männern. Diese Zuschriften zeigten mir, dass das Bedürfnis nach Verständnis für das andere Geschlecht zum Teil sehr groß ist – insbesondere was sensible oder schüchterne Männer betrifft.

Insofern erachte ich mein E-Book auch für Frauen als interessant an. Zum einen, um zu einem tieferen Verständnis für das andere Geschlecht zu gelangen – gerade was die sensibleren Männer angeht. Zum anderen, mindestens genauso wichtig, kann das Buch dazu animieren, sich der eigenen Rolle und Identität als Frau im 21. Jahrhundert noch einmal bewusst zu werden.

In diesem Zusammenhang ein Auszug aus dem E-Book:

Seit dem Start meines Blogs im April 2015, und seit dem Veröffentlichen meiner ersten Beiträge über sensible Männlichkeit erreichten mich zahlreiche Rückmeldungen.

Wie zum Beispiel von Martina*: Vom Typ her ist er eher nicht schüchtern, sondern gerne jemand, der im Mittelpunkt steht. Doch dahinter steckt ein ganz unsicheres Wesen. Er braucht viel Anerkennung und Zuwendung. Manchmal komme ich mir schon vor wie seine Mama. Er gibt viel auf die Meinung anderer und sucht Schutz in seiner Selbstständigkeit und im Sport, worüber er sich definiert. Er denkt viel über sein Leben nach und wo er gerne stehen will. Er ist sehr klug und hilfsbereit. Er ist toll im Herzen, doch nur selten zeigt er diese Seite. Die sensible und weiche Seite. Er überspielt sie oft mit coolen Sprüchen…

Dieses Buch kann einer Frau auch als Inspirationsquelle dienen und ihnen Hoffnung geben, dass es noch Männer gibt, die Herz und Mut in sich vereinen und einer Frau gegenüber kraftvoll und respektvoll auftreten wollen. Ich bin mir sicher, keine reife Frau – da werden mir die weiblichen Leser sicherlich zustimmen – möchte einen „erwachsenen Jungen“ an ihrer Seite haben, um den sie sich ständig kümmern müssen und der in großer Abhängigkeit zu ihr lebt.

Nicht zuletzt kann eine selbstbewusste Frau dieses Buch an ihren sensiblen, vielleicht auch verunsicherten, Bekannten oder Freund verschenken – quasi als kleinen Wink mit dem Zaunpfahl, sich seiner ganzen Männlichkeit gegenüber zu öffnen.
* Name geändert

 

Start nicht verpassen und für den Newsletter anmelden

Das Buch wird einige Kontroversen und Debatten hervorrufen, darüber bin ich mir sicher. Ich habe mich an einige gewagte Themen heran gewagt und diese klar benannt. Aber hey, was wäre das für ein Mutgeber, wenn ich nicht selbst als Beispiel vorangehen würde.

Doch kann ich dir versichern: Mein Ansatz, der sich wie ein roter Faden durch das ganze Buch zieht, ist ein integrierender und zusammenführender. Mir geht es ganz sicher nicht um Spaltung oder Aufwiegelung, aber schon um eine Stärkung und Benennung der eigenen Potenziale und Stärken als Mann.

In zehn Tagen ist es soweit: Am 11. April erscheint der sanfte Krieger.

Falls du nach diesem Einblick neugierig geworden bist und den Start mit einigen Aktionen nicht verpassen willst, kannst du dich hier in meinen Newsletter eintragen. Außerdem erhältst du nach der Anmeldung die Möglichkeit, dir eine kostenfreie Leseprobe des E-Book’s herunterzuladen.

Ich bin auf den Start genauso gespannt wie du, und freue mich, wenn du mit dabei bist!

 

P.S. Wenn dir der Artikel gefallen hat, würde ich mich freuen, wenn du ihn bei Facebook likest oder mit deinen Freunden teilst.

 

 

Veröffentlicht von

www.simplyfeelit.de

Hi, ich bin Oliver: Blogger & Autor & Querdenker. Nach einer dreijährigen beruflichen Auszeit und den anschließenden Orientierungs- und Anpassungsschwierigkeiten, weiß ich heute, wie ich leben möchte: Frei und Selbstbestimmt. Und im Einklang mit meiner sensiblen & kraftvollen Männlichkeit. Ich schreibe über Beziehungen, Mann-Sein, Hochsensibilität, Minimalismus und Persönlichkeitsentwicklung.

Wie du als Mann in deine ganze Männlichkeit kommst

  • Geballtes Wissen auf 250 Seiten
  • Lerne deine sensible wie kraftvolle Männlichkeit ganz neu kennen
  • Erfahre, warum eine konstruktive Aggression nichts mit Gewalt zu tun hat
  • Erkenne, was es heutzutage bedeutet, ein Mann mit Rückgrat und Herz zu sein
  • Erlange eine erfülltere Partnerschaft und Sexualität

Als Taschenbuch und E-Book erhältlich!

Klicke hier um mehr zu erfahren
Das könnte Dich auch interessieren:

Schreibe einen Kommentar